Schießwesen

Jäger üben nicht am Wild!


Wir sind der Waidgerechtigkeit, die nicht nur den Tierschutz einschließt sondern auch erheblich älter und weiter gefasst ist, verpflichtet!


Bereits seit 1972 betreibt der Jägerverein Krumbach deshalb in Kemnat einen eigenen Schrot-Schießstand, der mit viel Hingabe und Sachverstand gepflegt wird. Der Jagdparcours fügt sich sehr harmonisch in die Landschaft ein und nutzt die natürliche Topographie des Grundstückes.


Die verschiedenen Taubenwerfer ermöglichen es auf „Hase, Fasan und Ente“ zu üben und sich so auf eine waidgerechte Jagd mit der Flinte vorzubereiten. Von 5 verschiedenen Plätzen aus wird geschossen. Eine Serie besteht aus 10 Tauben. Geschossen wird im Jagdanschlag ohne Abruf.


  • Es gelten die Schießregeln des DJV bzw. BJV.
  • Die Schießen sind für alle Schützen offen.
  • Jeder Schütze muss im Besitz eines gültigen Jagdscheines  bzw. eines Versicherungsnachweises sein.
  • Geschossen wird im Jagdanschlag - 11 m ohne Abruf.
  • Schrotgröße bis max. 2,5 mm.
  • In allen nicht vorgesehenen Fällen entscheidet ausschließlich  die Schießleitung unter Ausschluß des Rechtsweges.
  • Bei eventuellen Fragen, die den reibungslosen Verlauf des Schießens in Frage stellen, können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.
  • Bei allen Wettkämpfen müssen Patronen am Stand gekauft werden.
  • Für verlorene und abhanden gekommene Gegenstände übernimmt der Verein keine Haftung.
  • Schießzeiten von 09:00 bis 16:00 Uhr

Ansprechpartner Schießstand

Christian Scheel
Mobil 0172 / 9714557
Email c.scheel@jaegerverein-krumbach.de



Schießtermine 2023:

Freitag

06. Januar 2023

Dreikönigsschießen

Samstag

21. Januar 2023

Übungsschießen

Samstag

04. Februar 2023

Übungsschießen

Samstag

18. Februar 2023

Übungsschießen

Samstag

04. März 2023

Übungsschießen

Samstag

18. März 2023

Schlußschießen





























Bilder vom Schießstand in Kemnat